Treibstoff aus Algen

Diesel oder Ethanol aus Algen klingt utopisch, ist inzwischen jedoch Realität. Viele Firmen und Forschungseinrichtungen weltweit nutzen Süß- und Salzwasseralgen und züchten Diese in Becken und Algenreaktoren, um aus Ihnen Treibstoff herzustellen. Das einzige was die Algen zum Wachstum benötigen ist Sonnenenergie und CO2.

 

Die Algen werden gezüchtet, um die Biomasse in einem zweiten Schritt in Biodiesel oder Ethanol umzuwandeln. Die Algen können auch vergoren werden, um das dabei entstehende Biogas als Treibstoff zu nutzen. Es gibt auch Algenarten, die unter bestimmten Bedingungen Wasserstoff produzieren, der aufgefangen und als Treibstoff genutzt werden kann.

 

Der Ertrag an Biomasse pro Fläche die eine Algenfarm produzieren kann, ist um den Faktor 10- bis 15-fach größer als der beim Anbau von konventionellem Raps oder Mais.

 

Für das Wachstum werden große Mengen an CO2 benötigt. Daher liegt es nahe, solche Algenfarmen in der Nähe großer Kraftwerke aufzubauen, wo solche CO2-Mengen als Abgas anfallen.

 

Der Energieaufwand für Pumpen, Zentrifugen und Filteranlagen ist noch sehr hoch. Es wird jedoch weltweit daran gearbeitet, diesen Energieaufwand zu verringern.

 

Die Produktionskosten liegen laut Algae bei umgerechnet 30 Cent/Liter. Wenn wir von einem Steueranteil von 90 Cent/Liter ausgehen, würde ein Liter somit 1,20 € kosten und damit immer noch weniger als Diesel an der Tankstelle.

 

Bleibt zu hoffen, dass Treibstoff aus Algen kein Zukunftsprojekt bleibt, sondern bald als Alternative für Benzin und Diesel in Frage kommt.

 

 

Quellen:

 

Heise 24.09.2012 Mikroorganismen erzeugen günstigen Sprit

Heise 24.09.2012 Schwimmende Algenfarm erzeugt Biosprit

Heise 22.02.2007 Treibstoff aus Algen

Wikipedia - Algenkraftstoff

NZZ - Treibstoff aus Algen

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,776206,00.html

Algaetec