Masaru Emoto

Inhalt

 

1. Grundlagen

2. Kristallbilder

2.1 Antarktisches Eis

2.2 Flusswasser

2.3 Quellwasser

2.4 Musik

2.5 Wörter

3. Wasser informieren

3.1 Bioresonanz

6. Quellen

 

 

1. Grundlagen

 

Masaru Emoto geboren 1943 in Japan, studierte Politikwissenschaften. Er beschäftigt sich mit Alternativen Heilmethoden und parawissenschaftlichen Forschungen. Bei seinen Forschungen mit Wasser stellte er fest, dass Wasser beim auskristallisieren unterschiedliche Kristallstrukturen annehmen kann, wenn es vorher bestimmten Effekten ausgesetzt wurde oder an unterschiedlichen Orten entnommen wurde.

 

Er selbst betrachtet seine Bilder mehr Kunst als Forschung. In einem Gespräch, das er mit Vertretern der "Connection Spirit" im September 2011 geführt haben soll, gab er wohl zu, dass seine Kristallbilder nicht jedesmal genau das gleiche Ergebnis liefern und daher keinem wissenschaftlichen Gegenbeweis stand halten. Dies erwähnt er jedoch auch in seinem Buch.

 

Auch wenn das Ergebnis nicht bei jedem Bild identisch ist, kann man erkennen, dass die Bilder eine Tendenz haben entweder klar und strukturiert zu sein, oder keine erkennbare Kristallbildung besitzen.

Da seine Fotos und Forschungen nicht mit herkömmlichen Methoden gemessen werden können, und die Bilder nicht jedesmal das gleiche Ergebnis liefern, wird er von der "Fachwelt" nicht ernst genommen. Ich finde die Bilder auch ohne wissenschafltichen Beweis faszinierend. Sie regen dazu an die Versuche von ihm nachzustellen und eigene Bilder zu erstellen.

 

2. Kristallbilder

 

Einige Beispiele seiner faszinierenden Kristallbilder aus dem Buch "Die Botschaft des Wassers 1" finden Sie nachfolgend. Lassen Sie die Bilder einfach auf sich wirken.  

 

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich beim KOHA-Verlag bedanken, die Kristallbilder aus dem Buch hier verwenden zu dürfen!

 

Wasserkristall antarktische Eis
Wasserkristall antarktische Eis

2.1 Antarktisches Eis

 

Auf dem Bild rechts sehen Sie einen Eiskristall, der aus jahrtausende altem antarktischen Eis gewachsen ist. Er hat eine schöne klare Struktur und Form.

Fluss Shinano Oberlauf
Fluss Shinano Oberlauf

2.2 Flusswasser

 

Die folgenden drei Bilder zeigen die Kristallbildung aus dem Flusswasser des Flusses Shinano. Schön zu erkennen, wie sich die Kristallbildung zwischen Oberlauf und Unterlauf des Flusse verändert.

Fluss Shinano Mittellauf
Fluss Shinano Mittellauf

Die Wasserkristalle aus dem Mittellauf des Flusses Shinano zeigen, dass die klare Struktur nicht mehr so ausgebildet ist wie am sauberen Oberlauf.

Fluss Shinano Unterlauf
Fluss Shinano Unterlauf

Am Unterlauf des Flusses Shinano ist keine klare und ausgeprägte Kristallstruktur mehr zu erkennen.

Lourdes Wasserkristall (Frankreich)
Lourdes Wasserkristall (Frankreich)

2.3 Quellwasser

 

Das rechte Bild zeigt die klare und schöne Form von Wasserkristallen, die aus dem Wasser der Lourdsquelle in Frankreich entstanden sind. Diesem Wasser werden heilende und stärkende Kräfte zugesprochen.

wasser Quelle Sanbu-ichi Yusui
wasser Quelle Sanbu-ichi Yusui

Hier die klare und schöne Kristallbildung eines Wasserkristalles, der aus Quellwasser der Quelle Sanbu-ichi Yusui gewachsen ist.

Wasserkristall Mozart Sinfonie Nr 40
Wasserkristall Mozart Sinfonie Nr 40

2.4 Musik

 

Welche Auswirkung hat Musik auf das Wachstum von Wasserkristallen?

 

Die Bilder auf der linken Seite zeigen sehr schön den Unterschied. Hier das Bild eines Wasserkristalles, der bei der Musik von Mozarts Sinfonie Nr. 40 in G-Moll gewachsen ist.

 

Er hat  eine klare Kristallstruktur mit einen kleinen Einschluss unten.

Wasserkristall Japanische Popmusik
Wasserkristall Japanische Popmusik

Japanische Popmusik bewirkt hier eine einfache geometrische Anordnung der Kristalle.

Wasserkristall Heavy-Metall
Wasserkristall Heavy-Metall

Heavy-Metall scheint eine klare Kristallbildung zu verhindern. Es sind keinerlei kristallinen Anordnungen zu erkennen.

Wasserkristall Wort Dummkopf
Wasserkristall Wort Dummkopf

2.5 Wörter

 

Bei den beiden Bildern rechts, wurde das Wasser vor der einfrieren eine Zeit lang in einer Glasflasche gelagert, auf der ein Zettel mit bestimmten Wörtern geklebt wurde.

 

Hier rechts zu sehen das englische Wort "Dummkopf" und wie es sich auf das Kristallwachtum auswirkt.

Wasserkristall Worte Liebe und Dankbarkeit
Wasserkristall Worte Liebe und Dankbarkeit

Hier das Wasser auf dessen Flasche die Worte Liebe und Dankbarkeit geschrieben wurden.

 

Das Wasser bildet klare und schöne Kristalle aus.

 

3. Wasser informieren

 

Wasser vor dem informieren
Wasser vor dem informieren

Was passiert wenn man Wasser einen bestimmten Information *1 überträgt.

 

Hier zu sehen nicht informiertes Leitungswasser aus der Stadt Shinagawa Tokio. Es bilden sich keine Kristalle.

 

Wasser nach dem informieren
Wasser nach dem informieren

Hier das Leitungswasser aus der Stadt Shinagawa Tokie nach dem informieren.

 

Es bilden sich wieder klare Kristalle aus.

 

Dies Bilder sind nur ein kleiner Teil aus dem Buch "Die Botschaft des Wassers"

 

*1 In dem Buch Botschaft des Wasser wird ein HADO-Mesinstrumente Übertragungsgerät verwendet das MRA genannt wird.

 

 

3.1 Bioresonanz

 

Wasser kann mit Bioresonanztherapiegeräten informiert werden. Dabei wird in einem Behälter ein Fläschen mit beispielsweise Kamillenexktrakt, und in den zweiten Behälter ein Fläschen mit Wasser gestellt. Die Information wird dann durch das Gerät vom Fläschen mit dem Wirkstoff auf das Fläschen mit dem Wasser übertragen. Eine kleine Einführung zu diesem Thema können Sie im Dokument "Grundlagen zur Frequenztherapie" im MinoTech-Archiv nachlesen.