Regenwasser-Sammelanlage mit Zugschieber

Inhalt


1. Einführung
2. Aufbau mit Schieber
2.1 PVC-Schieber
2.1.1 Bauanleitung
2.1.2 Einbau in vorhandene Regenrohr
2.2 Wasserstands Sensor
2.3 Automatisierung
3. Aufbau mit Schwimmerventil

 

 

1.  Einführung


Regensammeln leicht gemacht. Der beste Weg Regenwasser in großen Mengen für den Garten zu nutzen ist eine Zisterne, die auf dem Grundstück eingegraben wurde, und direkt mit den Regenrohren des Hauses verbunden sind.

 

Eine andere Alternative sind Regenfässer, die neben ein Regenrohr gestellt werden und über einen Regenabscheider, der im Fallrohr eingebaut wird, den Regen sammelt.  Auch für dies System gibt es Abscheider die so an das Regenfass angeschlossen werden können, das es nicht zum Überlauf des Regenfasses kommt.

 

In seltenen Fällen kann es vorkommen, das zum abgreifen des Regenwassers, kein freies Regenrohr zur Verfügung steht. Wie kann man dann trotzdem das Wasser in ein Regenfass umleiten, und sicherstellen, dass es nicht zum Überlauf des Regenfasses kommt?


Genau hierfür dient der Aufbau in Kapitel 2. Er dient dazu große Regenfässer mit genug Regenwasser zu versorgen. Der Nachteil bei diesem Aufbau ist, dass beim Erreichen der maximalen Füllhöhe selbst Hand angelegt und das Ventil geschlossen werden muss.


Eine automatische Alternative mit einem Schwimmer für eine Wassertränke wird im Kapitel 3. beschrieben.

 

 

2. Aufbau mit Schieber

 

Um sicherzustellen, das auch ein großes Regenfass von einem bis mehreren tausend Litern Wasser effektiv gefüllt wird, muss möglichst der gesamte Regen der fällt in das Regenfass geleitet werden. Bei handelsüblichen Wasserabscheidern für das Regenrohr ist ein ½-1" Schlauchanschluss vorhanden. Durch diesen fließt nicht genug Wasser.

 

Mit einem speziellen Selbstbau kann das gesamte Wasser in das Regenfass umgeleitet werden.

PVC-Schieber Gesamtaufbau
PVC-Schieber Gesamtaufbau

Rechts zu sehen ist ein Winkelrohr, an dem ein PVC-Schieber für DN-75'er Rohre  eingebaut wurde.  Der Regen wird so fast komplett umgeleitet über das Regenrohr in das Regenfass, das links zu sehen ist.


Um zu erkennen wann das Regenfass voll ist, wurde noch ein Wasserstands Sensor in das Regenfass eingebaut. Dieser ist über ein langes Kabel mit dem eigentlichen Melder im Haus verbunden. Sobald das Regenfass voll ist, ertönt ein Alarm im Haus, und man kann von Hand den Schieber schließen.
Der hier beschriebene Aufbau ist angepasst auf ein System mit DN75'er Rohren. Falls Sie einen anderen Rohrdurchmesser haben, müssen sie alle DN75-Werte auf ihren Durchmesser anpassen.



2.1 PVC Schieber


Für das verschließen des Regenfassrohres wurde ein PVC-Schieber verwendet mit 75'er Innenanschlüssen. Er wird normalerweise im Teichbau für beispielsweise Koiteiche verwendet. Der Schieber ist im Vergleich zu einem Kugelhahn um ein vielfaches günstiger. Die Kosten für einen PVC-Schieber liegen bei ca. 10-20.- € je nach Anbieter.

PVC-Schieber Details
PVC-Schieber Details

Zusätzlich wird noch ein gerades ca. 20-50cm langes Regenrohr mit DN75 benötigt.  Wer direkt nach dem Schieber einen leichten Knick benötigt, muss sich noch ein kurzes DN75 Winkelrohr mit dem passenden Winkel kaufen. Im Aufbau zu sehen ist ein DN75 Rohr mit Winkel.


2.1.1 Bauanleitung

 

Wir benötigen:
•    PVC-Schieber mit 75mm Innenanschlüssen
•    DN75 Regenrohr (20-50cm, je nach Bedarf)
•    DN75 Rohrwinkel (Bei Bedarf)
•    DN75 T-Stück mit seitlichen Anschluss mit Gummidichtung
•    Universal-Kunststoffkleber
•    Lange Kabelbinder oder Bindedraht


Von dem geraden DN75-Rohr wird ein ca. 6-10cm langes Stück abgesägt. Die andere Seite des Rohres mit der Gummidichtung kann für den zweiten Schieberanschluss verwendet werden. Wie beschrieben kann Alternativ auch am anderen Ende ein DN75-Winkel eingebaut werden.


Als nächstes werden die beiden Rohre mit einem Universal-Kunststoffkleber in den beiden Schieberanschlüssen verklebt. Achten Sie darauf, dass an einer Seite des Schiebers ein Rohr ohne Gummidichtung und auf der anderen Seite ein Rohr mit Gummidichtung verklebt wurde.


Nach dem einkleben der beiden Rohre ist der PVC-Schieber fertig für den Einbau in das schräge Regenrohr.



2.1.2 Einbau in vorhandene Regenrohr


Setzen Sie nun das DN75er T-Stück an der für Sie richtigen Stelle im vorhandenen Regenrohr ein.  Stecken Sie danach das den PVC-Schieber an den offenen T-Stückanschluss.  

PVC-Schieber Wandanbringung
PVC-Schieber Wandanbringung

Da der PVC-Schieber einiges wiegt, muss er zur Sicherheit an beiden Seiten, wie im Bild zu sehen mit langen Kabelbindern, oder Bindedraht mit dem T-Stück gesichert werden. Je nachdem wo die Halteschellen des Regenrohres an der Wand angebracht sind, kann es sein das sie eine zusätzliche Halteschelle an der Wand, nahe am T-Stück einbauen müssen.  Dies dient dazu dass sich das Rohr durch das Zusatzgewicht nicht nach unten verbiegt. Eine Alternative dazu ist ein Nagel, den sie oberhalb des Schiebers in die Wand schlagen und mit einem weiteren Kabelbinder den Schieber an diesem aufhängen.


Danach können Sie die weiteren Rohre vom PVC-Schieber bis zum Regenfass verlegen.



2.2 Wasserstands Sensor


Bei starken Regen und offenem PVC-Schieber, füllt sich das Regenfass bis es überlaufen würde. Daher wurde noch ein Wasserstands Sensor in das Regenfass eingebaut.

Regenfass Füllstandsmelder
Regenfass Füllstandsmelder

Der Sensor besteht aus einer Doppellitze. Am unteren Ende wurden die beiden Kabel abisoliert und verzinnt und etwas auseinander gedrückt. Danach wurde die Litze in einem Plexiglasrohr eingeschoben und am oberen Ende mit Heißkleber verklebt. Um das Plexiglasrohr leichter wieder aus dem Regenfass raus zu ziehen, wurde am oberen Ende noch eine runde Kunststoffplatte am Plexiglasrohr verklebt.


Der Sensor ist über ein langes Kabel (bei diesem Aufbau ca. 6-8m)  mit einem Melder im Haus verbunden.


Sobald das Wasser die beiden offenen Enden des Sensors berührt, wird im Haus ein Alarm ausgelöst. Dann muss der PVC-Schieber von Hand geschlossen werden.


Der Melder besteht aus einer einfachen Darlingtonschaltung mit nachgeschalteten NE555-Frequenzgenerator, der über einen Lautsprecher das Signal erzeugt. Es gibt im Handel auch fertige und günstige Wassermelder mit zwei schmalen Kabeln am Melder. Ich vermute dass man diese ebenfalls einsetzen kann. In dem Fall müssten Sie nur die beiden Kabel des Sensors im Regenfass an die beiden Drähte vom Melder anschließen. Keine Garantie auf Funktion, da ich diesen Aufbau nicht ausprobiert habe.

 


2.3 Automatisierung


Der Nachteil des beschriebenen Aufbaus ist das Schließen des PVC-Schiebers von Hand. Möglicherweise soll der Schieber auch in einer Höhe angebracht werden die nicht ohne Leiter zu erreichen ist.


Es gibt die PVC-Schieber auch mit Getriebemotor. Der Preisunterschied zum normalen PVC-Schieber liegt bei ca. 100.- €


Mit einem angepassten Sensor der zwei Füllstände misst (Minimale und maximale Füllstand) und einer Steuerschaltung des PVC-Schiebers mit Getriebemotor, könnte der Aufbau vollständig automatisiert werden. Der PVC-Schieber wird so automatisch geöffnet und geschlossen, je nach Füllstand des Regenfasses. Aus Kostengründen wurde dieser Aufbau nicht weiterverfolgt.


Es geht auch anders. Unter Verwendung eines Linearmotors und einer einfachen Steuerung, kann man aus einem einfachen Zugschieber auch einen automatischen bauen. Wie das geht wird in der Koi-Community beschrieben. 




3. Aufbau mit Schwimmerventil


Eine Alternative für kleinere Regenfässer zeigt der folgende Aufbau. Hauptbauteil ist ein Schwimmerventil, wie es für Tiertränken verwendet wird. Dies wird im Regenfass eingebaut.

Anschluss mit Schwimmerventil
Anschluss mit Schwimmerventil

Bei diesem Aufbau wird in einer DN75-Endkappe ein Loch für ein ¾-1" Schlauchanschluss gebohrt. Danach wird der Schlauchanschluss in der Endkappe mit einer zölligen Kontermutter fest verschraubt.  Ein runder grober Filterschwamm wird oben eingesetzt, damit der Schlauch später nicht verstopft.


Die Endkappe wird dann in das T-Stück eingesetzt und der Schlauch angeschlossen.


Im Regenfass wird das Schwimmerventil in der benötigen Höhe von Ihnen eingebaut, und der Schlauch vom Regenrohranschluss von außen angeschlossen.


Sobald das Regenfass die richtige Füllhöhe erreicht hat, schließt das Schwimmerventil den Wasserdurchfluss und das Regenfass läuft nicht über.
Wichtig bei diesem Aufbau ist der Filterschwamm in der Endkappe. Er sollte möglichst viel Wasser durchlassen, aber alle gröberen Verunreinigungen zurückhalten. Ansonsten könnte der Schlauch verstopfen, oder das Ventil durch Dreck blockiert werden. In dem letzten Fall würde der Schwimmer nicht mehr schließen, und das Regenfass könnte überlaufen.