Wassermotor-Technologie

Wußten sie, das es bereits im 2. Weltkrieg Motoren gab, die nicht nur Benzin oder Diesel, sondern ein Gemisch aus Sprit mit Wasser nutzten um zu laufen. Hierdurch wurde eine größere Reichweite bei geringeren Spriverbrauch erreicht. Spannend ist, dass diese Technologien in Alltagsfahrzeugen verschwunden ist. In diesem Motoren, könnte der Spritverbrauch auf ein 1/4 reduziert werden.

 

Oder wie wäre es wenn Sprittanken zu 100% von gestern ist? Ich fahre mit Wasser! Schön wäre es, wenn die Erfindungen einiger der nachfolgend erwähnten Erfinder marktreif werden würden.

 

Einige Erfinder haben in den letzten 40 Jahren hierzu innovative Ansätze gehabt und mit Wasser fahrende Autos gebaut. Alle Ansätze haben eins gemeinsam. Wasser wird durch bestimmte Spannungen, Frequenzen und Anregungen dazu gebracht, sich zu energetisieren, oder mit wenig Energie das Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff zu zerlegen. Mit diesem energetisierten Gas wird dann der Motor angetrieben. Dabei ist die Energie, die für die Zerlegung benötigt wird, scheinbar geringer als die Energiemenge in Form von Gas, das dem Motor zugeführt wird. Hier ist der Ansatz der gleiche wie bei allen Raumenergiekonvertern, das diese zusätzliche Energie aus dem Raum(Äther) kommt und somit der 2. Hauptsatz der Thermodynamik nicht verletzt wird.

 

Ob nun ein Sprit/Wassergemisch oder ein Motorbetrieb zu 100% mit Wasser. Einige diese Ansätze und Technologien werden nachfolgend beschrieben.

Wassermotortechnologien

SPRIT-WASSERTECHNOLOGIE - Motoren die neben Sprit auch Wasser für den Antrieb nutzen.

 

WILHELM ERK - Der WilERK Wassermotor. Ein Motor der mit Regenwasser fahren soll, das direkt im Betrieb durch Thermolyse aufgepalten und verbrannt wird.

 

STANLEY MEYER - Ein Erfinder, der durch "On-Board"-Wasserspaltung einen Buggymotor betrieben und mit diesem Auto gefahren ist.

 

DANIEL DINGLE - Ein Erfinder, der durch "On-Board"-Wasserspaltung einen Toyotamotor mit Einspritzung betrieben, und mit diesem Auto gefahren ist.

 

JOE CELL - Joe, ein Erfinder der durch "On-Board"-Wasserenergetisierung und möglicherweise Wasserzerlegung einen Automotor betrieben, und mit diesem Auto gefahren ist.

 

Einige der Erfinder haben ihre Motoren mit HHO- oder Knallgas betrieben. Da die Wasserstofftechnologie ein sehr umfangreicher Bereich ist, finden Sie zu diesen Thema unter HHO-Technologien tiefergehende Details zum Thema Wasserstoff, Wasserspaltung, Energiegehalt des Gases und mehr.

 

Wenn Sie sich auch für andere Treibstoffe interessieren, schauen Sie einmal in den Bereich Alternative Treibstoffe. Dort finden Sie mehr Informationen zum Thema Sprit+Wasser und andere Energieträger, die für Motoren in Frage kommen könnten.