Pflanzenwachstum - Neue und Alte Forschungen

Saatgut in die Erde einpflanzen, wässern und fertig. Dies ist der normale Weg eine Pflanze wachsen zu lassen.

 

Seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts wurden jedoch Methoden entdeckt, mit denen das Wachstum von Pflanzen und Tieren verändert und Optimiert werden kann. Gerade in den letzten Jahren sind viele dieser "alten" Technologien wie der Orga-Urkult wieder neu entdeckt worden.

 

Bei unseren Versuchen hat sich gezeigt, dass es hilfreich gewesen wäre direkt ein Gewächshaus oder eine Terrassenüberdachung aus Alu am Haus zu haben. Da durch die Überdachung die Pflanzen beim Wachstum nicht direkt Wind und Wetter ausgesetzt sind, wären damit gleichmäßigere Messreihen möglich. Weiterhin kann durch diesen Schutz auch Foto- und Videoequipment wie eine Webcam dauerhaft aufgestellt werden, was im Freien nur bedingt möglich ist.

 

In den folgenden Unterbereichen finden Sie Erklärungen, Hintergründe und eigene Forschungen zu Diesen Ansätzen.

Urzeitcode

URZEITCODE - Grundlagen - Veränderung von Saatgut und Fischeiern durch E-Felder. Eine kurze Einführung und Patenthinweise zu dieser Methode

 

URZEITCODE - Versuchsaufbau - Hier werden Versuchsgrundlagen und der eigene Versuchsaufbau beschrieben

 

URZEITCODE - Versuchsreihen - Eigene Versuche zum Urzeitcode.

Weitere Forschungsgebiete

CO2 - Erhöhtes Pflanzenwachstum durch CO2.

 

ORGA-URKULT - Kann das Pflanzenwachstum und der Ertrag durch Erdenergien und Metallstangen in Nord-Südausrichtung verbessert werden? 

 

ELEKTROKULTUR - Kann das Pflanzenwachstum und der Ertrag durch elektrische Felder und Stromfluss im Stahldraht in Nord-Südausrichtung verbessert werden?

 

MAGNETFELDER - Was passiert wenn Saatgut einem starken Magnetfeld ausgesetzt wird?

 

ORGONENERGIE - Welche Auswirkungen hat Orgonenergie nach Wilhelm Reich auf das Pflanzenwachstum?