Flachspulen wickeln auf Pappe

Inhalt

 

1. Grundlagen

2. Materialien

3. Youtubevideo

4. Bierdeckelspulen Foto

5. Bifilare Spule wickeln

 

 

1. Grundlagen

 

Es gibt verschiedene Methoden Flachspulen für den Eigenbedarf herzustellen.

  1. Spule auf Platinenlayout ätzen
  2. Zwei CDs mit einem schmalen Schlitz zu einer Wickelvorrichtung zusammenschrauben und dann das Kabel mit wenig Druck aufwickeln.
  3. Eine Spule auf einer Pappe oder Bierdeckel wickeln

 

In diesem Bereich möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie eine Flachspule auf einen Bierdeckel oder einer dicken Pappe wickeln können.

 

 

2. Materialien

 

Für den Aufbau der Bierdeckelflachspule, die im Kapitel 3 als Video gezeigt wird, werden folgende Materialien benötigt:

 

  • Spezieller Silikonkleber (hier UHU MAXRepair Extrem)
  • Klebestift für Pappe
  • Bierdeckel: 2 Stück
  • Zirkel
  • Kabel (Einzeldraht, hier 0,5mm innen, außen 1,2mm)
  • Kabelrolle zum abrollen des Drahtes, während des wickelns
  • Bohrer (Im Video: 1 x 3mm für innenloch und 1 x 1,5mm für die Drahtdurchführung)

 

 

3. Youtubevideo

 

 

Im folgenden Video sehen Sie, wie eine Flachspule auf Pappe gewickelt werden kann.

Hinweis: Die Spule ist danach fest mit der Pappe verbunden.

 

 

3. Bierdeckelspulen Foto

 

Im unteren Foto können Sie Spulen von 1-12 Wicklungen sehen, die auf Bierdeckeln gewickelt wurden

 

Flachspulen auf Bierdeckeln mit  1-12 Wicklungen
Flachspulen auf Bierdeckeln mit 1-12 Wicklungen
Bifilare Bierdeckel-Flachspule
Bifilare Bierdeckel-Flachspule

4. Bifilare Flachspule wickeln

 

Neben den einfachen Flachspulen können auch Bifilare Spulen auf einem Bierdeckel oder einer dicken Pappe gewickelt werden.

 

Recht im Bild sehen sie ein Beispiel hierfür.

 

Im Unterschied zur Normalen, sollten sie bei der Bifilaren Flachspule auf den gegenüberliegenden Seiten des Bierdeckels je einen Draht durchstecken.

 

Wickeln sie den 1. Draht soweit herum, bis sie am 2. Draht auf der anderen Seite ankommen. 

 

Danach mit viel Vorsicht beide Drähte parallel zueinander aufwickeln, bis die gewünschte Anzahl der Wicklungen aufgewickelt wurde.